1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mehr als die Hälfte der sächsischen Viertklässler wird ihren Bildungsweg an einer Oberschule fortsetzen

09.05.2008

Am 5. März erhielten sachsenweit etwa 49,2 % aller Viertklässler die Bildungsempfehlung für ein Gymnasium. Der Vergleichswert lag im Vorjahr bei 48,8 %. Das tatsächliche Anmeldeverhalten weicht erfahrungsgemäß etwas von diesen Werten ab. So entschieden sich bis zum 17. März 2008, dem Anmeldeschluss, etwa 45 % für ein Gymnasium und etwa 55 % für eine Oberschule. Im Vorjahr waren es 46 % bzw. 54 %. Am 27. Mai werden die Eltern die Bescheide zur Aufnahme an der gewünschten Schule erhalten. Das Bild wird sich am Schuljahresende noch einmal leicht verändern.

Auch in diesem Jahr ergab sich im Vergleich der Schulen ein differenziertes Bild hinsichtlich der Aufteilung zwischen Bildungsempfehlungen für Oberschulen und für Gymnasien. Dies verwundert zunächst nicht, da sich Schulen in sehr unterschiedlichen sozialen Umfeldern bewegen. Abgesehen davon gibt es weitere Gründe, wie etwa Schulen mit Hochbegabtenförderung, die auffällige Durchschnittswerte liefern. Für die Beurteilung von Prozentwerten pro Oberschule oder pro Gymnasium bedarf es immer einer gründlichen Betrachtung der einzelnen Schule – eine Aufgabe der Schulaufsicht.

Ein Schwerpunkt der konzeptionellen Arbeit innerhalb der Sächsischen Bildungsagentur ist seit Jahren die Kontrolle der Bewertungspraxis an den Schulen. Orientierungsarbeiten in Klassenstufe 3 und die Einordnung ihrer Ergebnisse in die Leistungsermittlung und Leistungsbewertung spielen hierbei eine Rolle. Schulinterne Evaluation und der kritische Blick von außen machen Handlungsbedarf deutlich. In diesem Zusammenhang sind der Einsatz von Fachberatern und die schulinterne Lehrerfortbildung, für welche die Schulen mittlerweile über ein eigenes finanzielles Budget verfügen, zu nennen.

Schulreferenten beraten und unterstützen Schulen auf ihrem individuellen Weg. Dabei wird nicht auf striktere Vorgaben, sondern auf Stärkung der Eigenverantwortung von Schulen gesetzt.

Marginalspalte

Themenbereich

Struktur der Sächsischen Bildungsagentur

Organigramm Stand: 20.September 2017

Sächsischer Schulpreis

Bild: Schulpreis

Ein Beruf mit Zukunft

Bild:

»Tage der offenen Tür« an Schulen

In den nächsten 100 Tagen findet an 157 Schulen ein »Tag der offenen Tür« statt.

Die Termine können durch die Schulen in der Schuldatenbank eingetragen werden.

Personalentwicklung

Schulportal

© Sächsische Bildungsagentur (SBA)