1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wissenschaftliche Arbeit

Thema

Das Thema der wissenschaftlichen Arbeit muss bereits bei der Anmeldung zur Ersten Staatsprüfung angegeben werden.

Das Thema Ihrer wissenschaftlichen Arbeit können Sie im Anmeldeportal nur dann eintragen und abspeichern, wenn zwei Prüfer feststehen, die Ihre wissenschaftliche Arbeit bewerten. Sollte in Ausnahmefällen der Erst- oder Zweitprüfer noch nicht feststehen, wählen Sie im entsprechenden Feld „Frau Dr. No Name“ bzw. „Herr Dr. No Name“ aus und setzen sich mit dem zuständigen Prüfungsreferat in Verbindung.

Wenn sich das zuständige Prüfungsreferat nicht innerhalb von zwei Wochen nach Anmeldung äußert, gilt das Thema als genehmigt.

Achtung: Der angegebene Wortlaut des Themas erscheint (1:1) auf dem Zeugnis. Jede Änderung des Themas bedarf daher der schriftlichen Zustimmung des Prüfungsreferates.

    Empirische Erhebungen an Schulen

    Sollen im Verlauf der Bearbeitung der wissenschaftlichen Arbeit Erhebungen an Schulen durchgeführt werden, sind diese vom Landesamt für Schule und Bildung zu genehmigen.

    Stellen Sie dazu einen entsprechenden Antrag (unabhängig von Ihrem Hochschulstandort) an:

    Poststelle-c@lasub.smk.sachsen.de

      Bearbeitungszeit

      Die Bearbeitungszeit beträgt 6 Monate. Den konkreten Abgabetermin entnehmen Sie bitte dem Terminplan des Prüfungszeitraumes.

      Eine Verlängerung um maximal einen Monat ist nur auf Antrag und bei Vorliegen eines wichtigen Grundes (insbesondere Krankheit des Prüfungsteilnehmers mit Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung) möglich. Sofern dem Antrag stattgegeben wird, erhalten Sie einen neuen Abgabetermin, über den Sie zeitnah die beiden Prüfer informieren.

        Abgabe der wissenschaftlichen Arbeit

        Der Abgabetermin ist unabhängig vom konkreten Vergabedatum des Themas im Terminplan des entsprechenden Prüfungszeitraumes ausgewiesen.

        Abzugeben sind: drei maschinengeschriebene und gummiert gebundene Exemplare (keine Ringbindung!) jeweils incl.

        • einer unterschriebenen Selbständigkeitserklärung
        • sowie eines beschrifteten und eingeklebten elektronischen Datenträgers (CD/DVD; keine USB-Sticks)
        • Empfehlung für den Wortlaut der Selbständigkeitserklärung:
          "Hiermit versichere ich, [Vorname Name], die vorliegende Arbeit selbstständig und nur mit den angegebenen Hilfsmitteln angefertigt zu haben sowie alle Stellen, die dem Wortlaut oder dem Sinn nach anderen Werken entnommen sind, durch die Angabe der Quellen als Entlehnung kenntlich gemacht zu haben.
          [Ort, Datum, Unterschrift
          ]

         

        Abgabe:

        • Ein Exemplar ist termingerecht dem zuständigen Prüfungsreferat zuzuleiten.
        • Darüber hinaus erhalten die beiden Prüfer jeweils ein Exemplar (ggf. nach individueller Vereinbarung). Gleichzeitig ist den Prüfern das Dokument "Informationen für Prüferinnen und Prüfer zum Verfahren der Begutachtung von wissenschaftlichen Arbeiten im Rahmen der Ersten Staatsprüfung für Lehrämter" (Das jeweils aktuelle Dokument finden Sie unter dem entsprechendem Prüfungszeitraum) beizufügen.

          Marginalspalte

          © Sächsisches Staatsministerium für Kultus